Engel & Völkers: Ibiza Marktbericht 2016

0

Engel & Völkers hat jetzt den Ibiza Marktbericht 2016 veröffentlicht. Diesem ist zu entnehmen, dass im vergangenen Jahr die Preise für Luxusimmobilien in den Top-Lagen auf Ibiza um zehn Prozent gestiegen sind. Ebenso ist auch die Anzahl der Transaktionen angestiegen. Der geschäftsführende Gesellschafter der Engel & Völkers Gesellschaft auf Ibiza namens Florian Fischer erklärte, dass die beiden Wohnimmobilien-Shops 30 Prozent mehr Verkaufsabschlüsse gegenüber dem Jahr 2014 erzielt haben. Auch der durchschnittliche Verkaufspreis habe sich deutlich erhöht.

Viele Prominente und Wohlhabende wählen die Insel als bevorzugtes Urlaubsziel, was den Luxus-Tourismus beflügelt, genauso wie den Premium-Immobilienmarkt auf der Baleareninsel. Im vergangenen Jahr verzeichnete der private Flugverkehr rund 11.000 Flugbewegungen, was einem Plus von 8,5 Prozent entspricht. Laut der Jahresstatistik war Ibiza damit die Nummer eins der Balearen.

Darüber hinaus habe sich auch der Yachthafen zu einem der exklusivsten Häfen der Welt entwickelt. Das Franchisesystem vermittelte 2015 Immobilien an Käufer aus 15 unterschiedlichen Nationen. Dabei kam die größte Käufergruppe aus Deutschland, gefolgt von Spanien, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz. Gesucht werden Immobilien zur Eigennutzung und zur Vermietung. Besonders in der Hauptsaison lassen sich Luxus-Villen und Appartements besonders gut vermieten und bieten ein attraktives Investment.

Zu den Top-Lagen für Immobilieninvestitionen zählt neben Ibiza-Stadt auch die Altstadt und das Gebiet entlang des Paseo Maritimo am Yachthafen. Die Preise für Immobilien sind hier deutlich gestiegen. Für eine Eigentumswohnung mit rund 100 Quadratmetern Wohnfläche werden zurzeit Preise ab 800.000 Euro aufgerufen. Ebenso verzeichnete Engel & Völkers in der näheren Umgebung eine gestiegene Nachfrage nach Luxus-Immobilien. Der Einstiegspreis für Villen beträgt derzeit etwa 3,5 Millionen Euro. Für eine Finca gibt es Angebotspreise ab 2,5 Millionen Euro.

Eine der exklusivsten Lagen ist der Süden und Südwesten der Insel. Hier suchen vor allem Familien nach Traumimmobilien in entspannter und ruhiger Atmosphäre. Klassische Fincas wie auch minimalistische Luxus-Villen stehen hier zum Verkauf und erzielen Höchstpreise. Die Preise beginnen ab drei Millionen Euro.

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (1 Bewertungen)
Diesen Artikel teilen

GESCHRIEBEN VON

Seit dem Jahr 2012 betreut Alexandra Latour als Chefredakteurin das Portal franchise-abc. Als freiberufliche Onlineredakteurin übernimmt sie sämtliche journalistischen Arbeiten und verfasst zudem hochwertigen Content (z. B. Fachartikel oder Pressemitteilungen) für Verlage, Fachzeitschriften, Webseitenbetreiber und Unternehmen.

Diskutieren Sie mit...